Natur.Land

Eine eigene WebSite für Natur.Land einzurichten ist im Augenblick einfach zu aufwändig. Deshalb passe ich Natur.Land dort ein, wo es die engsten Verbindungen gibt: Bei www.delikat-essen.de 

Bevor ich mich an Inhalte begebe, beschränke ich mich erst einmal auf Bilder, denen ich auf meinen weiten Wegen im nördlichen Taunus begegne.

Blumenwiese

Mit ein wenig Wildblumen-Saat verwandelten sich die Grundstücke in unserem Neubaugebiet binnen Wochen in ein Blütenmeer. Bienen, Hummeln und eine Vielzahl weiterer Insekten danken es. Vor Jahren noch wären die erschlossenen, aber nicht bebauten Grundstücke, einfach brach geblieben. Inzwischen sind wir sensibler in Fragen der Natur. Die Wildwiese ist nicht nur ein Traum für unsere Augen und Sinne. Insekten haben sie millionenfach angenommen und der dichte Bewuchs schützt die darunter liegende Erde vor Austrocknung und Erosion durch Wind und Regen.

Giftige Schönheiten

So schön der Rote Fingerhut auch aussieht, so giftig sind seine Blätter und Blüten. Der Rote Fingerhut findet sich mit beginnendem Sommer auf sonnigen Lichtungen in Nadelwäldern. Alles Wichtige über den Fingerhut findet ihr bei www.wikipedia.de.

Unsere Getreide-Sorten

Wir alle kennen Weizenmehl, Roggenmehl und inzwischen wohl  auch Dinkel-Mehl. Die Wenigsten werden aber draußen auf den Feldern die einzelnen Getreidesorten erkennen. In den nächsten Wochen stelle ich euch hier die gebräuchlichsten Getreidesorten vor.